UPD-Patientenberatung: Jetzt auch in arabischer Sprache

Die Unabhängige Patientenberatung Deutschland (UPD) bietet seit Anfang Mai die Patientenberatung auch auf Arabisch an. Dafür stellt die UPD eine separate Rufnummer zur Verfügung, die – genauso wie die anderen Rufnummern – aus allen Netzen kostenfrei nutzbar ist. Damit baut die UPD ihr Beratungsangebot weiter aus.

Beratungsangebot wird Flüchtlingen kommuniziert  
Die Beratung in arabischer Sprache ist zweimal pro Woche für jeweils zwei Stunden erreichbar. Die Anrufe werden dann, wie bei den anderen Sprachen auch, von Muttersprachlern entgegengenommen und bei Bedarf an die entsprechenden Experten der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland vermittelt. Das Gespräch wird mithilfe von Simultandolmetschern geführt, die die Gespräche übersetzen. Die UPD wird bundesweit in Flüchtlingseinrichtungen über den neuen Service informieren.

Das Angebot in arabischer Sprache gibt es vorerst nur als telefonische Beratung. Im Herbst dieses Jahres werden die UPD und der PKV-Verband, der dieses Pilotprojekt finanziell unterstützt, sowie der Patientenbeauftragte der Bundesregierung, Staatssekretär Karl-Josef Laumann, gemeinsam beraten, ob das Angebot weitergeführt oder sogar ausgebaut wird.

Telefonische Beratungszeiten in arabischer Sprache:

  • Telefonnummer: 0800 33 22 12 25
  • Tag und Uhrzeit: dienstags von 11:00 bis 13:00 Uhr
  • Tag und Uhrzeit: donnerstags von 17:00 bis 19:00 Uhr

 

Sie haben Fragen und wünschen eine persönliche Beratung zu gesundheitlichen und gesundheits- sowie sozialrechtlichen Themen?

Unsere UPD-Experten beantworten Ihre Fragen:

Wichtiger Hinweis: Bitte schicken Sie uns keine Original-Unterlagen mit der Post zu, sondern ausschließlich Kopien. Wir können leider keine Rücksendung Ihrer Unterlagen vornehmen. Aus Datenschutzgründen werden Ihre Dokumente nach der Bearbeitung Ihres Anliegens ordnungsgemäß vernichtet.

© 2017 UPD Patientenberatung Deutschland gGmbH – Dieses gesundheitsbezogene Informationsangebot dient lediglich Ihrer Information und ersetzt in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden.