Britische Forscher:

Glücklich verheiratete Männer haben bessere Blutdruckwerte

 

Laut einer Studie sollen positive Veränderungen in der Ehe bei Männern mit besseren Gesundheitswerten einhergehen. In einer Studie, bei der die Werte von 620 Männern analysiert wurden, gingen britische Forscher der folgenden Frage nach: Gibt es bei verheirateten Männern einen Zusammenhang zwischen der Qualität ihrer Ehe und ihrer körperlichen Gesundheit? Die Probanden beurteilten die Qualität der Beziehung zur ihrer Frau im Abstand von sechs Jahren. So fanden die Wissenschaftler heraus, ob die Männer die Beziehung als gleichbleibend gut oder gleichbleibend schlecht empfanden oder ob sich die Qualität ihrer Meinung nach verbessert oder verschlechtert hatte. Zwölf Jahre später wurden die Teilnehmer auf mögliche Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen untersucht. Dazu ermittelten die Forscher Werte wie beispielsweise den Body-Mass-Index (BMI), den Blutdruck sowie Blutfett- und Blutzuckerwerte.

Schlechtere Beziehung, höherer Blutdruck
Die deutlichsten Veränderungen bei den Werten zeigten sich bei Männern, die in einer Beziehung lebten, deren Qualität sich über die Jahre ebenfalls veränderte. Bei den Männern, deren Ehe sich positiv entwickelte, fanden die Forscher unter anderem bessere Blutfettwerte als bei jenen, deren Beziehung als gleichbleibend gut eingestuft wurde. Ebenso stellten die Forscher eine leichte Verbesserung bei den Blutdruckwerten fest – der diastolische Wert sank um 2,24 mm Hg. Bei den Männern hingegen, deren Ehe sich nach eigener Aussage verschlechtert hatte, fanden die Experten leicht erhöhte Blutdruckwerte: Der diastolische Wert der Probanden stieg im Schnitt um 2,74 mm Hg.

Ursächliche Beziehung allerdings nicht erwiesen
Ob zwischen den Entwicklungen in der Ehe und der Gesundheit der Männer eine ursächliche Beziehung besteht, konnten die Forscher durch ihre Beobachtungsstudie nicht klären. Sie empfehlen jedoch weitere Studien, um zu untersuchen, ob sich eine professionelle Eheberatung bei kriselnden Beziehungen positiv auf die körperliche Gesundheit der Männer auswirkt. 

Sie haben Fragen und wünschen eine persönliche Beratung zu gesundheitlichen und gesundheits- sowie sozialrechtlichen Themen?

Unsere UPD-Experten beantworten Ihre Fragen:

Wichtiger Hinweis: Bitte schicken Sie uns keine Original-Unterlagen mit der Post zu, sondern ausschließlich Kopien. Wir können leider keine Rücksendung Ihrer Unterlagen vornehmen. Aus Datenschutzgründen werden Ihre Dokumente nach der Bearbeitung Ihres Anliegens ordnungsgemäß vernichtet.

© 2017 UPD Patientenberatung Deutschland gGmbH – Dieses gesundheitsbezogene Informationsangebot dient lediglich Ihrer Information und ersetzt in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden.