Für Kooperationspartner

Digitaler Round Table zu dem Thema "IGeL - Selbstzahlerleistungen auf dem Prüfstand" am Donnerstag, den 9. September 2021

Do. 09.09.2021 , 10:00 - 11:30
digitale Veranstaltung

Im Rahmen eines digitalen Round Tables möchten wir uns mit Ihnen zu dem Thema "IGeL - Selbstzahlerleistungen auf dem Prüfstand" austauschen. Folgende Aspekte und Fragen sollen dabei im Fokus stehen:

  • Was erleben Patientinnen und Patienten beim Thema IGeL - Bericht aus dem aktuellen Monitor Patientenberatung der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland (UPD)

  • Wie schaffen wir mehr Transparenz über IGeL in der breiten Bevölkerung?

  • Wie können Ärztinnen und Ärzte besser über die "Regeln" beim IGeLn aufgeklärt werden?

  • Wie blicken niedergelassene Ärztinnen und Ärzte auf das Thema IGeL?

Nach einer Begrüßung durch den UPD-Geschäftsführer Thorben Krumwiede und einer Einführung durch den ärztlichen Leiter Dr. Johannes Schenkel, erwarten Sie verschiedene Kurzstatements zu allen relevanten Aspekten rund um das Thema "IGeL" sowie die Gelegenheit zur Diskussion. Moderiert wird die Veranstaltung von Marcel Weigand, Leiter Kooperationen und digitale Transformation der UPD.

Wir freuen uns sehr, dass unter anderem folgende Referenten und Referentinnen an unserer Veranstaltung teilnehmen werden:

  • Dr. Christian Albring, Vorstandsmitglied beim Spitzenverband Fachärzte Deutschland e.V.
  • Dr. Michaela Eikermann, Leiterin des Bereichs Evidenzbasierte Medizin des medizinischen Dienstes (MDS) und verantwortliche Redakteurin des IGeL-Monitors
  • Corinna Schaefer, Stellvertretende Geschäftsstellenleitung sowie Leitung der Abteilung "Evidenzbasierte Medizin und Leitlinien" und "Patienteninformation" am Ärztlichen Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ)
  • Dr. Johannes Schenkel, ärztlicher Leiter bei der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland (UPD)
  • Tanja Wolf, Projektleiterin des Projektes "Verbraucherschutz im Markt der digitalen Gesundheitsinformationen und Individuellen Gesundheitsleistungen" der Verbraucherzentrale NRW e. V.

Eine Registrierung ist bis Mittwoch, den 8. September 2021 möglich. Der Link zur Webex-Veranstaltung folgt per E-Mail.

Registrieren Sie sich hier!

Veranstaltungszeitraum:

Do. 09.09.2021 , 10:00 - 11:30 Uhr

In Kalender speichern (.iCal)
Veranstaltungsort:

Weitere Veranstaltungen

Beratung

Telefonische Beratung

Für Ihre Anfragen auf Deutsch, Türkisch, Russisch und Arabisch stehen Ihnen unsere Beraterinnen und Berater telefonisch zur Verfügung. Sie erreichen uns unter folgenden Rufnummern und Beratungszeiten:

Beratung Deutsch: 0800 011 77 22 (gebührenfrei aus allen Netzen)
Montags bis freitags von 8.00 bis 20.00 Uhr
Samstags von 08:00 – 16:00 Uhr

Beratung Türkisch: 0800 011 77 23 (gebührenfrei aus allen Netzen)
Montags bis freitags von 8.00 bis 18.00 Uhr
Samstags von 08:00 – 16:00 Uhr

Beratung Russisch: 0800 011 77 24 (gebührenfrei aus allen Netzen)
Montags bis freitags von 8.00 bis 18.00 Uhr
Samstags von 08:00 – 16:00 Uhr

Beratung Arabisch: 0800 33 22 12 25 (gebührenfrei aus allen Netzen) 
Dienstag von 11:00 bis 13:00 Uhr
Donnerstag von 17:00 bis 19:00 Uhr

Unsere Beraterinnen und Berater beantworten gerne Ihre Fragen, auch wenn Sie lieber anonym bleiben möchten. Beachten Sie bitte auch, dass wir keine Beratung mit Verarbeitung personenbezogener Daten (wie z.B. Kontaktdaten) bei unter 16 jährigen ohne die Zustimmung der Sorgeberechtigten leisten können.


Kostenlosen Rückruf anfordern

Sie möchten lieber angerufen werden? Bitte füllen Sie die folgenden Felder aus:
Datenschutzerklärung

Sie erreichen uns am schnellsten telefonisch unter 0800 011 77 22. Denn häufig lassen sich Fragen besser telefonisch klären.

Online-Beratung (Plattform)

Damit wir Sie online sicher und anonym beraten können, haben wir eine Online-Beratungsplattform eingerichtet, die speziell verschlüsselt ist. Dort können Sie Ihre Anfrage an die UPD stellen. Unsere Beraterinnen und Berater hinterlegen in Ihrem persönlichen „Postfach“ auf dieser Plattform die Antwort auf Ihre Frage. Über die sichere Online-Beratung können Sie uns auch eingescannte Dokumente übermitteln, soweit erforderlich. Häufig lassen sich komplexe Anfragen besser telefonisch klären. Wenn Sie uns eine Telefonnummer hinterlegen, rufen wir Sie gerne an. Wir leisten keine Beratung für Personen unter 16 Jahre ohne Zustimmung der Sorgeberechtigten.

Zur Online-Beratung


Online-Beratung (Formular)

Sie können Ihre Anfrage per Online-Formular an uns richten. Dazu ist es erforderlich, dass Sie uns eine E-Mail-Adresse nennen, die wir zur Beantwortung Ihrer Anfrage nutzen können. Unsere Antworten zu Ihrer Anfrage werden wir ausschließlich an dieses von Ihnen angegebene E-Mail-Postfach senden. Bitte füllen Sie alle Felder des Formulars aus. Wurde Ihnen bereits eine Fallnummer genannt, geben Sie diese bitte im Nachrichtenfeld an. Häufig lassen sich komplexe Anfragen besser telefonisch klären. Wenn Sie uns eine Telefonnummer hinterlegen, rufen wir Sie gerne an. Wir leisten keine Beratung für Personen unter 16 Jahre ohne Zustimmung der Sorgeberechtigten.

Das Formular aufrufen

Generell besteht bei E-Mails und Antworten auf E-Mails das Risiko, dass diese auf ihrem Weg durch das Internet von Unbefugten abgefangen und gelesen werden. Das kann zum Beispiel passieren, wenn Ihr Rechner von einem Virus befallen ist, ohne dass Sie dies mitbekommen. 

Wichtiger Hinweis: Bitte schicken Sie uns keine Original-Unterlagen mit der Post zu, sondern ausschließlich Kopien. Wir können leider keine Rücksendung Ihrer Unterlagen vornehmen. Aus Datenschutzgründen werden Ihre Dokumente nach der Bearbeitung Ihres Anliegens ordnungsgemäß vernichtet.

Datenschutzerklärung

Vor-Ort-Beratung