Behandlungsfehler

Jeder Arzt in Deutschland ist dazu verpflichtet, seine Patienten sorgfältig, gewissenhaft und nach aktuellen Leitlinien zu behandeln. Dennoch kann es vorkommen, dass bei der Therapie Fehler unterlaufen. Für den Patienten kann dies weitreichende Folgen haben, die sich unter Umständen auf alle Bereiche seines Lebens auswirken. In diesem Fall hat der Geschädigte gegebenenfalls Anspruch auf Schadenersatz. Erfahren Sie hier, was im Ernstfall zu tun ist.

Sie haben Fragen und wünschen eine persönliche Beratung zu diesem Thema?

Unsere UPD-Experten beantworten Ihre Fragen:

Wichtiger Hinweis: Bitte schicken Sie uns keine Original-Unterlagen mit der Post zu, sondern ausschließlich Kopien. Wir können leider keine Rücksendung Ihrer Unterlagen vornehmen. Aus Datenschutzgründen werden Ihre Dokumente nach der Bearbeitung Ihres Anliegens ordnungsgemäß vernichtet.

© 2016 UPD Patientenberatung Deutschland gGmbH – Dieses rechtliche Informationsangebot dient lediglich Ihrer allgemeinen Information und stellt keine Rechtsberatung im Einzelfall dar. Zur Lösung von konkreten Rechtsfällen konsultieren Sie bitte die hierfür üblichen Anlaufstellen, wie zum Beispiel einen Rechtsanwalt, eine Beratungs- oder Schlichtungsstelle et cetera.