Patientenquittung

Die Patientenquittung nach der Behandlung

Was muss die Krankenkasse für meine Behandlung bezahlen? Das erfahren Sie als Patient einer gesetzlichen Krankenversicherung nur, wenn Sie ausdrücklich um diese Information bitten und sich eine sogenannte „Patientenquittung“ ausstellen lassen. Vermerkt sind darin die durchgeführten Leistungen und die Kosten, die der Arzt beziehungsweise das Krankenhaus dafür abrechnet. Eine Patientenquittung bietet Ihnen also gleichzeitig die Möglichkeit zu kontrollieren, ob der Arzt alle aufgeführten Behandlungsschritte tatsächlich erbracht hat.

Patientenquittung regelmäßig ausstellen lassen

Sie können sich bei Ihrem Arzt eine Tagesquittung direkt im Anschluss an die Leistung ausstellen lassen und müssen dafür nichts bezahlen. Die Alternative ist eine Quartalsquittung. Der Arzt fasst darin jeweils nach drei Monaten alle Behandlungen zusammen, die er in diesem Zeitraum durchgeführt hat. Dafür hat er maximal vier Wochen nach Quartalsende Zeit. Für eine Quartalsquittung müssen Sie eine Gebühr von einem Euro plus Porto bezahlen.

Nach einem Krankenhausbesuch erhalten Sie auf Verlangen ebenfalls eine Patientenquittung. Diese wird Ihnen spätestens vier Wochen, nachdem Sie entlassen wurden, nach Hause geschickt. Sie können auch Ihre Krankenkasse bitten, Ihnen eine Aufstellung aller bezahlten Leistungen zu schicken. Das ist jeweils für die vergangenen anderthalb Jahre möglich und für Sie kostenlos.

Die Patientenquittung ist Ihr Recht

Ihr Recht auf eine Patientenquittung ist in §305 Sozialgesetzbuch V festgelegt und kann vom Arzt nicht verweigert werden. Dabei müssen die Informationen übersichtlich dargestellt werden und in einer Form, die für medizinische Laien verständlich ist.

Sie haben Fragen und wünschen eine persönliche Beratung zu gesundheitlichen und gesundheits- sowie sozialrechtlichen Themen?

Unsere UPD-Experten beantworten Ihre Fragen:

Wichtiger Hinweis: Bitte schicken Sie uns keine Original-Unterlagen mit der Post zu, sondern ausschließlich Kopien. Wir können leider keine Rücksendung Ihrer Unterlagen vornehmen. Aus Datenschutzgründen werden Ihre Dokumente nach der Bearbeitung Ihres Anliegens ordnungsgemäß vernichtet.

© 2016 UPD Patientenberatung Deutschland gGmbH – Dieses rechtliche Informationsangebot dient lediglich Ihrer allgemeinen Information und stellt keine Rechtsberatung im Einzelfall dar. Zur Lösung von konkreten Rechtsfällen konsultieren Sie bitte die hierfür üblichen Anlaufstellen, wie zum Beispiel einen Rechtsanwalt, eine Beratungs- oder Schlichtungsstelle et cetera.