Monitor Patientenberatung

Monitor Patientenberatung 2016

Der jährlich erscheinende Monitor Patientenberatung der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland (UPD) beschreibt auf Basis der Beratungsdokumentation und der Erfahrungen der Beraterinnen und Berater Probleme und Herausforderungen im deutschen Gesundheitssystem aus Patientensicht. Das Aufzeigen von Problemlagen ist Teil des gesetzlichen Auftrags der Patientenberatung. Der Bericht beansprucht keine Repräsentativität, kann aber Leistungserbringern, Kostenträgern und der Politik Hinweise darauf geben, welche Veränderungen in der Praxis dazu beitragen können, das Gesundheitssystem noch patientenorientierter zu gestalten. Der Monitor wird im Auftrag des Beauftragten der Bundesregierung  für die Belange der Patientinnen und Patienten und Bevollmächtigten für Pflege gemäß § 65b SGB V erstellt und der Öffentlichkeit vorgestellt.
Der Monitor Patientenberatung zeigt anonymisiert auf, welche Fragestellungen und Herausforderungen Ratsuchende in den Beratungsgesprächen beschäftigt haben und liefert so wertvolle Erkenntnisse, an welchen Stellen in unserem Gesundheitssystem Probleme auftreten.

Bitte klicken Sie auf das Bild, um den aktuellen Monitor Patientenberatung 2016 zu öffnen:
 


Hier finden Sie die vom bisherigen Träger der UPD, der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland UPD gGmbH, publizierten Monitore Patientenberatung: